logo
Jetzt kostenlos informieren:
0800 1140069
Über 33.000 Kundenberatungen    Über 20 Jahre ihr verlässlicher Partner   Kostenlos und unverbindlich informieren

BIS ZU 5% RENDITE P.A. SICHERN!

5% staatlich gesicherte Rendite mit Pflegeimmobilien*

Informieren Sie sich unverbindlich!
* Bitte überprüfen Sie die Adresse
* Bitte überprüfen Sie die Postleitzahl
* Bitte überprüfen Sie die Telefonnummer * Bitte nutzen Sie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse
  Unter "Datenschutz" finden Sie unsere Informationen gemäß Art. 13 DSGVO über den Datenschutz im Zusammenhang mit unserem Kontaktformular. Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme.

Ihre Vorteile bei Investition in eine Pflegeimmobilie


Staatliche Refinanzierung und Absicherung über das Sozialgesetzbuch
Einnahmesicherheit durch langjährigen Mietvertrag
Top-Rendite bis zu 5% p.a.
Absicherung der Geldanlage durch Grundbucheintrag

Investitions Möglichkeiten


Es ist heute schwieriger denn je, Geld sicher und gewinnbringend anzulegen. Die günstigen Finanzierungszinsen sind der einzige wirkliche Vorteil in dieser besonderen Zeit. Sie hebeln Ihre Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital, profitieren von der Inflation, sichern Ihre Geldwerte ab, Sie müssen sich weniger Gedanken um geldpolitische Auswirkungen machen und senken Ihre Steuerlast. In Verbindung mit einem Pflegeobjekt tätigen Sie für die nächsten Jahre eine sinnvolle Geldanlage in eine Immobilienklasse, die gebraucht wird wie keine andere.

Option 1


Kauf mit Eigenkapital ab 120.000€

Ab einem Eigenkapital von 120.000€ können Sie direkt investieren.

Option 2


Finanzierung ab 10.000€ Eigenkapital

Ab einem Eigenkapital von 10.000€ ist eine Finanzierung über ein Darlehen möglich. Eine Beispielrechnung zur Finanzierung finden Sie hier.

Tipp: Zusätzlich zu dem KfW Darlehen sind in den meisten Fällen Tilgungszuschüsse von 5.000 Euro bis 10.000 Euro möglich, d.h. Ihre Rendite wird sich dadurch weiter erhöhen. (Quelle Homepage KfW: Programm 153 „Energieeffizient Bauen“
(Stand: 22.02.2018) Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

Auszug aus unserem Pflegeimmobilien-Portfolio


Das sagen unsere Kunden


  Top-Rendite bis zu 5% p.a.

Bei einer Investition in Pflegeimmobilien können Sie sich auf Top-Renditen von bis zu 5% bezogen auf den Kaufpreis freuen. Besonders in einer Zeit in der niedrige Zinsen den Kapitalmarkt beherrschen ist eine hohe Rendite von bis zu 5% sehr erfreulich. Natürlich ist die Rendite jedoch standort- und objektabhängig, sodass auch durchaus eine höhere Rendite möglich ist. Da es sich um eine Kapitalanlage mit Staatsgarantie handelt, ist die Rendite zusätzlich besonders stabil.
Die Besteuerung ist deutlich günstiger als bei Kapitalerträgen (Zinsen, Aktiengewinne, etc.), die mit ca. 25 % zzgl. Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag besteuert werden. Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung sind insbesondere für Rentner interessant, da diese in der Regel einen niedrigen Grenzsteuersatz haben.

  Steigende Mieteinnahmen bei Inflation

Bei ihrer Kapitalanlage in Pflegeimmobilien genießen Sie Inflationsschutz durch indexierte Mietverträge. So können die Mietkosten immer an die wirtschaftlichen Veränderungen der Lebenshaltungskosten angepasst werden.

  Staatlich abgesicherte Mieten

Wenn Sie in Pflegeobjekte investieren, sind die Mieten für den Betreiber der Immobilie und somit auch für Sie durch eine staatliche Refinanzierung gesichert. Sprich wenn ein Bewohner aufgrund finanzieller Engpässe nicht für die Kosten für Pflege und Unterkunft aufkommen kann, bezahlen Pflegekassen und/oder das Sozialamt hierfür. Außerdem ist Ihre Investition durch den vorgenommenen Grundbucheintrag abgesichert.

  Günstige Finanzierung

Wer sein Kapital nicht auf einen Schlag in Pflegeimmobilien anlegen möchte, der kann auf eine günstige Finanzierung zurückgreifen. Viele Neubauprojekte sind zudem KfW-förderfähig. Sie erhelten somit sehr günstige Zinssätze und einen Tilgungszuschuss zwischen 5.000 € und 15.000 €.

  Keine versteckten Kosten

Bei einer Kapitalanlage in Pflegeimmobilien warten keine versteckten Kosten auf Sie. Die Maklercourtage ist immer im Kaufpreis enthalten, Sie zahlen also keine separate Vermittlungsgebühr. Die Varwaltungs- und Instandhaltungskosten sind für die Eigentümergemeinschaft deutlich geringer als bei Wohnimmobilien.

  Steuervorteile durch Abschreibung

Mit einer Investition in Altenheime oder Pflegeappartements haben Sie ebenfalls steuerliche Vorteile. Egal ob Neu- oder Altbauten: Sie können jährlich zwischen 2 Prozent der Gebäudeanschaffungs- sowie der Nebenkosten absetzen. Der Grundstücksanteil – der bei der Abschreibung vom Kaufpreis abgezogen wird – ist meist deutlich geringer als bei Wohnimmobilien. Zudem enthält der Kaufpreis des Apartments häufig einen Inventarkostenzuschuss. In diesem Fall kann das Inventar 10 Jahre lang zu je 10% jährlich abgeschrieben werden. Der Prozentsatz ist bei Neubauten höher als bei Altbauten.

  Ihre Vorsorge im Alter

Die Investition in Pflegeimmobilien ist außerdem für Sie interessant, da sowohl Sie als Investor, als auch Ihre engen Angehörigen ein spezielles Wohnrecht im Alter auf Pflegeplätze in den jeweiligen Pflegeheimen haben.

  Kaufpreise ab 120.000 €

Es ist heute schwieriger denn je, Geld sicher und gewinnbringend anzulegen. Die günstigen Finanzierungszinsen sind der einzige wirkliche Vorteil in dieser besonderen Zeit. Sie hebeln Ihre Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital, profitieren von der Inflation, sichern Ihre Geldwerte ab, müssen sich weniger Gedanken um geldpolitische Auswirkungen machen und senken Ihre Steuerlast. In Verbindung mit einem Pflegeobjekt tätigen Sie für die nächsten Jahre eine sinnvolle Geldanlage in eine Immobilienklasse, die gebraucht wird wie keine andere.

Die drei größten Vorteile für Sie:

1
Hohe Sicherheit
2
Langfristig ausgelegte Mietverträge
(über 20 Jahre)
3
Staatlich gesicherte Mieteinnahme
- Rendite ca. 5% p.a.

Verzinsung

Als beste langfristige Kapitalanlagen galten lange Bundesanleihen und Lebensversicherungen.

Im aktuellen Marktumfeld sind hier allerdings aktuell nur niedrige Renditen zu erwarten.

Hintergrund-Informationen


Bis zum Jahr 2050 wird sich die Bevölkerung um 10 Mio. Menschen verringern und der Wohnungsbedarf entsprechend anpassen. Die Zahl der über 80-jährigen Menschen wird sich aber verdoppeln. Experten sprechen daher bei Pflege von einem der letzten Wachstumsmärkte. Normalerweise sind Investitionen dieser Art nur für Großinvestoren zugänglich.

Die Pflegeeinrichtungen entstehen an diversen Standorten in ganz Deutschland. Nach Fertigstellung bieten die stationären Pflegeplätze den Seniorinnen und Senioren in freundlicher Atmosphäre ein neues Zuhause.

Pflegeheime stehen vor Investmentboom


"Der deutsche Pflegeheimmarkt steht vor einem neuen Investmentboom, Nach einer Studie (...) werden in den kommenden fünf Jahren bis zu 7 Mrd. Euro in diese Gesundheitsimmobilien fließen."

 

Kapitalanlage Pflegeimmobilien

Top-Rendite bis 5%, keine versteckten Kosten, sichere Anlage!


Rentable Kapitalanlagen sind heutzutage schwer zu finden. Wer sein Geld anlegen möchte, hat viele Möglichkeiten. Doch während die Börse stark schwankend ist, Festgeld, Tagesgeld und sonstige sichere Geldanlagen zu niedrige Prozentsätze verbriefen, so wird der Investmentmarkt in Pflegeimmobilien immer attraktiver.

Bei der Kapitalanlage in Pflegeimmobilien erwarten Sie zahlreiche Vorteile. So zum Beispiel auch bei denkmalgeschützten Immobilien oder Studentenwohnungen. Doch Pflegeimmobilien haben einen ganz besonderen Vorteil. Denn laut einer Prognose des statistischen Bundesamtes sollen bis zum Jahr 2030 die Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland auf bis zu 3,4 Millionen Menschen wachsen. Somit sollen bis zu 320.000 neue Plätze in Pflegeheimen benötigt werden. Das liegt insbesondere daran, dass durch die immer besser werdende medizinische Versorgung die Zahl älterer Menschen deutlich zunimmt. Zum Vergleich: Ende 2015 belief sich diese Zahl auf rund 2,86 Millionen pflegebedürftigen Menschen.


Was sind Pflegeimmobilien?

Unter Pflegeimmobilien versteht man vollstationäre Einrichtungen, in der ältere und pflegebedürftige Menschen beheimatet werden. Bei einer Kapitalanlage in Pflegeimmobilien handelt es sich also um eine Investition in Objekte wie Senioren- und Pflegeheime, Pflegeappartements, Wohnheime mit Pflege-Möglichkeiten für Senioren oder einem Mix aus Wohn- und Pflegeheim.

Laut des statistischen Bundesamtes ist heutzutage der Bedarf an Pflegeimmobilien nicht einmal zu 50% gedeckt. Bis zum Jahr 2030 sprechen Experten sogar davon, dass sich der Anteil der über 80-jährigen verdoppeln und bis zum Jahr 2050 sogar verdreifachen wird. Aus der Diskrepanz von einem zu geringen Angebot an Pflegeimmobilien und einer zu hohen Nachfrage an Pflegeplätzen entsteht eine besonders interessante Möglichkeit der Kapitalanlage.


Kapitalanlage Pflegeimmobilien – darum lohnt es sich zu investieren

Es gibt zahlreiche Gründe, die dafür sprechen, in Pflegeimmobilien zu investieren. Der Immobilienmarkt ist zur Zeit besonders beliebt, wenn es darum geht, sein Geld anzulegen. Jedoch haben Sie bei Seniorenheime oder Pflegeappartements ganz besondere Vorteile. Denn Sie sind lediglich der Vermieter und nicht der Betreiber dieser Einrichtungen.

Das bedeutet für Sie, dass Sie ganz bequem Monat für Monat Ihre Miete erhalten, auch wenn einzelne Zimmer oder Wohneinheiten leer stehen. Sie müssen sich nicht mit den Anfragen für neue Mieter beschäftigen, denn auch das macht der Betreiber. Sie erstellen weder eine Nebenkostenabrechnung, noch sind Sie für die Instandsetzung der verschiedenen Wohnbereiche zuständig.

Mit dem jeweiligen Mieter/Betreiber der Seniorenheime oder Pflegeappartements haben Sie zudem langfristige Mietverträge von über 20 Jahren. Da die Mieter von Pflegeimmobilien jedoch eine Gewissheit auf die Zahlung von staatlichen Pflegegeldern haben, sind Mietausfälle fast ausgeschlossen.

Die „Anlageobjekte mit sozialem Mehrwert“ sind außerdem interessant, da Investoren in den jeweiligen Pflegeheimen auch für sich selbst und sogar für Angehörige ein spezielles Wohnrecht im Alter haben.


Alle Vorteile im Überblick

Kapitalanlage in Pflegeimmobilien zählen zu den sichersten Kapitalanlagen und halten keine versteckten Kosten für Sie bereit – weder eine Maklercourtage, noch Verwaltungsgebühren fallen für Sie an. Wenn Sie Ihr Geld in Pflegeimmobilien anlegen, zahlt sich das wortwörtlich für Sie aus und ist eine besondere Investition in die Zukunft. Neben dem sozialen Aspekt legen Sie Ihr Geld nicht nur sicher, sondern auch mit Top-Renditen an.

Warum Ihr Geld so sicher angelegt ist? Das liegt an der konjunkturunabhängigen Situation und einer großen Nachfrage an Pflegeplätzen. Auch ein besonders langfristig angelegter Vertrag mit Pflege-Experten wie AWO, Johanniter oder Vitanas von bis zu 20 Jahren, die zudem staatlich gefördert werden, machen Ihre sichere Position deutlich.

 

Ihre Investition in Pflegeimmobilien mit FWS!

Sie möchten sich näher über das Thema Kapitalanlage in Pflegeimmobilien informieren?
Holen Sie sich jetzt ganz unverbindlich Informationen ein!

 

 

*Staatlich gesicherte Miete:
Die Pflegeimmobilie gehört zu den Sozialimmobilien, die im Rahmen des SGB XI (Sozialgesetzbuch-Elftes Buch-Soziale Pflegeversicherung) als förderungswürdig gelten. Kann der Bewohner sein Pflegeappartements nicht mehr selbst finanzieren, springt daher der Staat ein. Das bedeutet: der Betreiber (Ihr Mieter) kann sich stets darauf verlassen, dass er für belegte Appartements seine kalkulierten Einnahmen erhält.

Kapitalanlage-Pflegeimmobilien
ist ein Produkt der FLASH-WEB-SOLUTIONS e.K.

Ihr Spezialist für Kapitalanlagen Pflegeimmobilien

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ | OPTIONEN | ÜBER UNS